[Rezension] Willkommen in der unglaublichen Welt von Frank Banning von Julia Claiborne Johnson

by - Mai 11, 2017


Buchdaten


Titel: Willkommen in der unglaublichen Welt von Frank Banning
Autorin: Julia Claiborne Johnson
Preis: 12,99 € (Broschur)
            9,99 € (eBook)
Verlag: Aufbau Taschenbuch
ISBN: 978-3-7466-3266-7


Frank ist ein 9 jähriger Junge, der tanzen kann, der sich kleidet wie ein Gentleman und für sein Leben gern kokelt. Er ist anders als alle anderen...

Alice, eine junge Frau wird nach Los Angeles geschickt um der Bestsellerautorin Mimi Banning über ihre seit Jahren bestehende Schreibblockade hinwegzuhelfen. Doch als sie dort ankommt, kümmert sie sich in erster Linie um ihren Sohn Frank. Der ist anders als andere Kinder und hat seine eigenen Regeln...

Meine Meinung:

Ein Buch das ich sehr gerne gelesen habe; da es eine andere Geschichte war. Die Autorin schreibt sehr humorvoll und herzvoll. Ich habe sehr oft schmunzeln müssen.
Alice, die für Isaac Vargas im Verlagshaus als Assistentin arbeitet wird von ihm gefragt ob sie nach Kalifornien reisen würde um der Bestsellerautorin Mimi Banning über ihre Schreibblockade hinwegzuhelfen. Erst ist Alice stutzig, doch dann nimmt sie den Auftrag an.
Dort angekommen lernt sie Mimi kennen, dann ihren Sohn Frank; auf den war sie so gar nicht vorbereitet... Frank ist anders als andere Kinder, ich war überrascht wieviel dieser 9 jährige Junge weiß. Aber auch das er nach seinen eigenen Regeln lebt. Diese muss Alice schnell kennenlernen; da Mimi sich in ihr Zimmer einschließt um zu schreiben.
Schnell ist Alice in den Alltag integriert, muss sich an Franks Regeln gewöhnen und Mimi, Frank und sich Essen kochen. Aber stören darf sie Mimi nicht. Sie lernt relativ schnell mit Frank klarzukommen; bringt ihn zur Schule, spielt mit ihm, die beiden teilen ihr wissen und vertrauen sich nach einiger Zeit immer mehr. Doch Frank vermisst eine für ihn wichtige Person, Xander. Ein Mann, der kommt und geht wie er will; der aber schnell bei Alice landen kann. Die beiden haben was miteinander, was Alice etwas aus der Bahn wirft... Doch als Xander wieder verschwindet und sie was erfährt was sie vermutlich nicht erfahren sollte, hat sie sich schnell wieder gefangen.
Da Frank gerne kokelt, passiert eines Tages ein großes Unglück, das aber alle doch wieder zusammenhalten lässt.
All dies hält Alice in einem Notizbuch fest um Mister Vargas über die Ereignisse zu berichten. Als dieser allerdings von dem Unglück erfährt, reist er selbst an. Man denkt die Geschichte sei schon zu Ende, doch das ist dann doch nochmal eine große Überraschung...

Ein sehr humorvolles, herzvolles Buch um einen Jungen den man gern haben muss.

Meine Wertung:


5 von 5

You May Also Like

0 Kommentare