[Rezension] Wir kommen von Ronja von Rönne

by - September 08, 2016




Buchdaten:

Titel: Wir kommen
Autorin: Ronja von Rönne
Preis: 18,95 € (gebundene Ausgabe)
          14,99 € (eBook)
Verlag: Aufbau Verlag
ISBN: 978-3-351-03632-4

Klappentext:

"Maja ist nicht tot. Wenn Maja gestorben wäre, hätte sie mir davor Bescheid gesagt. Solche Dinge haben wir immer abgesprochen."
Wenn jemand stirbt, zieht man sich schwarze Kleider an und geht zur Beerdigung. Oder man flieht gemeinsam mit seinen drei Beziehungspartnern und einer Schildkröte ans Meer. Nora entscheidet sich für Letzteres. Als ob Polyandrie helfen würde. Als ob Flucht helfen würde. Als ob man den Dämonen der Vergangenheit so einfach entkommt.

Meine Meinung:

Ich dachte man liest hier eine Geschichte in Begleitung des Tagebuches von Protagonistin Nora. Dieses Tagebuch beginnt sie, als ihr Psychologe in Urlaub geht und sie, bis zu seiner Rückkehr, ein Tagebuch mit ihren Sorgen und Problemen führen. Dieses Buch hat mich total irritiert. Vor allem fand ich die Ausschmückungen über Kleinigkeiten übertrieben. Es wurde mir alles zuviel umschrieben und hat mich mehr irritiert. So konnte ich mich gar nicht richtig auf das Lesen konzentrieren.
Ansonsten fand ich den Schreibstil ganz in Ordnung.

Cover:
Das Cover zeigt wie das Tagebuch von Protagonistin Nora außen gestaltet ist. Es ist schlicht mit blau und gelb gehalten, darauf ein Streichholz das schon angezündet ist. Ich persönlich finde es jetzt nicht so toll gestaltet.

Alles in allem war ich nicht so begeistert von dem Buch. Ich habe mir was anderes erwartet.

Meine Bewertung:



2 von 5

You May Also Like

0 Kommentare