17. Januar 2016

Kalender 2016




Diesmal möchte ich euch gleich drei Kalender präsentieren, die ich mir für nächstes Jahr zugelegt habe. Ich nutze einen für meinen Buchblog, einen für meinen Fotoblog und einen privat. Ich habe auch noch einen kleinen für die Handtasche, dieser ist aber einfach nur nicht schlicht schwarz.

Schon im letzten Jahr hatte ich das Diary von Flow, welches mir sehr gut gefallen hat, schön gestaltet war und auch übersichtlich. So wollte ich das Diary dieses Jahr auch wieder haben. Allerdings war dieses schnell ausverkauft; auch die Nachfrage über Facebook ergab leider kein positives Ergebnis. Im Gegenteil, Flow schrieb das es keine weitere Produktion des Diarys mehr geben würde. Dank einer aufmerksamen Dame habe ich es dann doch noch bekommen. Ich habe es dann nämlich über den holländischen Flow-Store bestellt. Dort waren diese noch vorrätig.
Diesmal etwas bunter und wie ich finde, mehr in Richtung Vintage gestaltet, kommt das Flow Diary 2016 daher. Diesmal wurde das Format größer gewählt und der Umschlag biegsamer. Auch die Monate sind anders gestaltet; eine Woche, eine Seite und rechts dann Platz für Notizen in dieser Woche. Finde ich praktischer, da ich bisher immer zum Anfang des Monats zurückblättern musste. Viel Platz für Notizen wurde auch am Anfang und Ende des Diarys gelassen. Statt Stickern ist für nächstes Jahr ein extra Notizheft dabei.
Alles in allem finde ich es wieder sehr schön und dezent bunt gestaltet. Für welchen Blog ich dieses Diary nutzen werde, habe ich noch nicht festgelegt.



Neu entdeckt habe ich den Kalender von http://www.odernichtoderdoch.de
Jeder postete diesen Kalender auf Instagram. Ich schaute mir viele Fotos an und wurde immer neugieriger. Als es dann hieß das es keine Nachproduktion von diesem Kalender mehr gäbe, war ich schon traurig. Aber dann fanden sich doch noch ein paar und schnell bestellte ich mir diesen Kalender. Er ist so toll gestaltet und ich bin froh ihn mir gekauft zu haben. In hellem blau gehalten und mit weißen Streifen kommt er in einem schlichten Design daher. Innen ist der Kalender so toll gestaltet, mit Listen zum Kofferpacken oder Stundenplan, wo man 2016 gerne hinmöchte und, und, und...
Am Anfang jeden Monats ist eine Monatsübersicht, auf der rechten Seite dann entweder ein Spruch, ein Rezept oder eine Bastelanleitung. Am Ende des Kalenders findet ihr dann die Rubrik Listenliebe. Dort sind Listen für Rezepte, Zitate etc. Dieser Kalender ist auf jeden Fall mein Favorit für 2016.







Daniela von Brösels Bücherregal hatte auch dieses Jahr wieder einen guten Kalendertipp. Genial verplant - Der ultimative Planer für zuhause und unterwegs, heißt der Kalender von Groh. Diesen Kalender kann man entweder in die Tasche stecken oder auch ganz praktisch, aufhängen. Die Monate sind in verschiedenen Farben gehalten und man hat immer hochkant eine Woche auf 2 Seiten. Unten ist immer Platz für Notizen oder so. Am Ende des Kalenders hat man eine Übersicht der Ferien für 2016 und auch Platz für Notizen oder Adressen.
Da ich ja schon zwei Buchkalender habe, werde ich mir diesen wohl eher aufhängen.



Das sind meine Kalender 2016, vielleicht ist ja einer dabei der euch auch gefallen würde. Wenn ja, schreibt mir doch in die Kommentare, welcher euer Favorit wäre.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen