Die Sache mit...

by - Februar 05, 2014

...Twitter, YouTube und Co.

Ja, auch mich haben diese Seiten förmlich in den Bann gezogen. Ich bin glaub ich wirklich überall angemeldet wo man angemeldet sein kann.

Ich glaube angefangen hat das ganze mit "Wer kennt wen", wo ich heutzutage aber nicht mehr angemeldet bin. Irgendwann wurde es mir zu "out". Und ganz ehrlich wenn man schon so schlechte, wie ich finde, Werbung für diese Community machen muss...
Während ich noch bei "Wer kennt wen" angemeldet war kam Facebook dazu. Facebook ist mir da viel sympathischer, man kann Seiten liken, selbst Seiten erstellen, wie ich z. B. eine für meinen Blog hier hatte oder meine eigene "Like-Seite" für meine Fotografien, welche es aber beide nicht mehr gibt. Mittlerweile habe ich einen zweiten Account angelegt für Ani's Allerlei, fand ich so besser, da ich nicht mochte das jemand von meinen "privaten" Freunden das irgendwie mitbekam.

Auf Twitter hatte ich mich glaube ich auch schon länger angemeldet, nutzte es aber irgendwie selten bis kaum. Zur Zeit oder seit ungefähr 2 Monaten twittere ich aber wieder unheimlich gerne.


Vor allem kann man dort auch einige Stars verfolgen, denn die twittern auch gerne mal was sie so machen. Auch hat man schnell Fotos hinzugefügt. Tolle Sache dieses Twitter sag ich nur. :)

Kommen wir zu Instagram, es macht süchtig sag ich gleich. Auch dort hatte ich mal angemeldet, da ich neugierig drauf war was es dort tolles zu entdecken gab. Was soll ich sagen, man macht mal eben schnell ein quadratisches Bild, legt einen Filter drüber und schon kann dieses geliked werden von anderen Leuten die dort angemeldet sind. Auch man selbst kann dort andere Leute verfolgen und Fotos liken. :) Neu seit diesem Jahr ist, das man kurze Videos drehen kann und auch diese mit einem Filter versehen kann. :) Ich liebe Instagram. <3


Und dann kam da YouTube. Einen Kanal bzw. angemeldet hatte ich mich schon vor langer Zeit auf YouTube. 2012 drehte ich dann meine ersten Videos, ich hatte andere Bücherverrückte entdeckt die Videos drehten, was ich ganz interessant fand. Also startete ich einen Adventskalender. Allerdings war es wirklich seltsam nur mit einer Kamera zu sprechen. Also hörte ich wieder auf mit Videos drehen. Allerdings entdeckte ich immer mehr tolle Sachen bei anderen YouTubern und was soll ich sagen, plötzlich dachte ich mir, Rezensionen zu drehen oder andere Sachen zu drehen, geht doch viel schneller wie schreiben. Also begann ich dieses Jahr doch wieder damit Videos zu drehen. Und es macht mir unheimlich Spaß. So habe ich auch immer mehr YouTuber entdeckt, die ich unheimlich gerne schaue. :) 
Und heute passierte dann folgendes:
Ich ging auf meinen Kanal und sah nur das:

50 Abonnenten. Total cool, hab mich mega gefreut. :)

Und zu guter letzt hätten wir da noch Tumblr. Eigentlich auch ein Blog. Dort kann man Fotos posten, Zitate schreiben, Musik posten, Texte schreiben uvm. Auch dort sind einige Stars zu finden. Auch dort bin ich ganz gerne aktiv. Aber schaut selbst:

So, ich glaube das war es dann aber auch jetzt wirklich. :D

Vielleicht sieht man sich auf einer dieser ganzen Internetplattformen. Ich würde mich jedenfalls freuen. Was habt ihr denn alles so? 


You May Also Like

0 Kommentare